top of page
IMG_0134.jpeg
    _77K8487.jpg

    Die Freude am allumfassenden Erlernen, Erforschen, Erleben... 

    Mit einer hohen Kreativität, Musikalität und Intuition eintauchen in Prozesse, interdisziplinär verbinden und daraus Kreieren...

    Die Liebe für das vielschichtige Zusammenspiel von Geist & Körper, das kontinuierliche mit sich arbeiten, damit/daran wachsen dürfen...

    Mit dieser Resonanz auch andere Menschen für ihren kreativen, authentischen, selbständigen Weg inspirieren-wenn immer möglich mit der richtigen Prise Humor...

    Dies sind Fähigkeiten und Antriebskräfte, welche mich schon immer begleitet haben, mich weiter wachsen lassen und bilden daher den roten Faden durch meine Biografie...

    1988 geboren, bin ich in einem künstlerischen Umfeld aufgewachsen mit diversen kulturelleEinflüssen. Musikalisch wurde ich sehr vielfältig inspiriert - von Klassischen Instrumental-und Vokalwerken, über Rumänischer Folklore, Indischen Sitarklängen, oder Künstlerlnnen wie Simon&Garfunkel, Bob Dylan, Joan Baez, Aretha Franklin, Barbra Streisand u.v.W... Schon früh habe ich die Verbindung von Stimme, Sprache und Bewegungsformen geliebt, damit experimentiert und die ersten Bühnenerfahrungen gesammelt. Ich war Teil des Kinder- und Jugendmusicals, hab zehn Jahre klassischen Klavier- und Querflötenunterricht erhalten und liess mich über die Jahre in verschiedenen Tanzstilen ausbilden (Jazz, Street, Ballett, Stepp).

    Bei der Jazz-Sängerin Githe Christensen, bildete ich während meiner Jugendzeit meine Stimme aus, welche mir die Welt und die Liebe zur Jazz-/Blues/Gospel/Soul-Musik eröffnete, welche mich über viele Jahre stark beeinflusste. Des Weiteren habe ich mein Musical Repertoire erarbeitet, begann erste eigene Texte zu schreiben und Lieder zu komponierenFrüh entdeckte ich auch die Leidenschaft für die Zirkuskünste und trainierte zwölf Jahre Artistik im Kinder-und Jugendzirkus „Pitypalatty“, am „Circosphère- Centre des Arts de Cirque Delémont" und an der „Staatlichen Artistenschule Budapest“ (HU)- mit Fokus in der Disziplin des Vertikaltuchs.  

     

     Nach kürzeren und längeren Aufenthalten in UK und Deutschland, wurde ich 2008 am „Liverpool Institute for Performing Arts“(UK) für den BA Studiengang Music (Performing Arts) aufgenommen, studierte im Major Gesang & Minor Tanz und aspirierte ein Leben auf den Musical-/Showbühnen.

    Durch einige Erfahrungen wurde mir jedoch klar, dass diese Art des künstlerischen Schaffens und die Form des Lebens, nicht das Meine ist. Ich wollte mein ganzheitliches Interesse an der Kunst, dem Handwerk an sich und dem Menschen weiterverfolgen, brauchte "Boden unter den Füssen" und kam zurück in die Schweiz. Mein Weg führte mich 

     in Zürich zur Eidg. Fachausbildung zur Medizinischen Masseurin, welche ich 2011 abschloss. Danach arbeitete ich vier Jahre klinisch im Kantonsspital Olten, war verantwortlich für die manuelle Therapie und die Betreuung von Auszubildenden. Ich spezialisierte mich während diesen Jahren auf die Therapie mit Lymph-und KrebspatienInnen und der Palliative Care. Ausserhalb der Klinik war ich punktuell im Sportbereich tätig und musikalisch mit meiner damaligen Soul-Band unterwegs.

    Musik und Tanz hatten nach wie vor einen sehr grosse Stellenwert in meinem Leben. Daher studierte ich weiterführend von 2014-2017 an der „Zürcher Hochschule der Künste“

    Musik- und Bewegungspädagogik (Hauptfach Gesang) und schloss erfolgreich mit dem Bachelor of Arts ab. Während des Studiums hab ich zusätzlichen Unterricht in Jazzgesang und zeitgenössischem Tanz erhalten, war in diversen Musik-,Tanz-, Performance-Projekten involviert (siehe " Weitere Agenda") und reiste 2016 für einen Monat nach Kathmandu (Nepal), um über Musik und Tanz mit körperlich wie geistig beeinträchtigen Kindern/Jugendlichen zu arbeiten. 

    Seit 2017 arbeite ich als Musik- und Bewegungspädagogin, Lehrerin für musikalische Grundschule, bin freischaffende Künstlerin in den Bereichen Musik, Bewegung, Performance, Inszenierungsarbeit und Mentorin für Erwachsene (Fokus Stimm- & Körperarbeit) im 1zu1 Setting oder Workshops für kleine Gruppen. 

     

    Einen Überblick zu meinen künstlerischen und vermittelnden Arbeiten findest du unter:

     https://www.noemibischof.com/weitereagenda

     https://www.noemibischof.com/bookingnewsletter

    https://www.noemibischof.com/bewegungswelten

     

    Seit 2022 liegt mein künstlerischer-freischaffender Fokus in der Tätigkeit als Liedermacherin und bin mit meinen Mundart-Chansons auf den Bühnen unterwegs. Zur Zeit im Soloprogramm "Mir Si" (Stimme, Text, Klavier) und vieles Weitere findest du unter: 

    https://www.noemibischof.com/musik

    Allgemein, vor allem in der Arbeit als Mentorin & Pädagogin, liegt mein Fokus und mein "Steckenpferd" auf verbindendem, ganzheitlichem und vermittelndem Schaffen mit dem Menschen der vor mir ist. Mensch-Musik-Sprache- Körper- Bewegung ist für mich ein Ganzes, und ich liebe es aus all meinen Arbeitsfeldern "zücken" zu können. Daher geht auch meine weiterbildende Reise auf verschiedenen Ebenen immer weiter: 

    Für mich wesentliche Vertiefungen/Weiterbildungen/Trainings seit 2017:

    -  "Zürcher Hochschule der Künste": "Stimme und Sprechen", "Inszenierung lesen und verstehen"

    - "Accademia Teatro Dimitri" SUPSI: "Stimme in Bewegung" 

     - Tommaso Giacopini: "Intuitive Stimme"

    - Emilia Weber: "Theaterimprovisation"

    - Dr. Andreas Wölfl: "Gewaltprävention durch Musik", "Gewaltfreie Kommunikation"

    - Gerald Hüther: "Potentialentfaltung"

    - Seit 2021 Training & auf Entdeckungsreise mit der "Wim Hof Methode"

    - Seit 2022 fortlaufend verschiedene Kurse mit Patrizia Wenk zu "Tanz aus aller Welt", Weiterbildung zur Tanzleiterin für "Tänze aus aller Welt"

    Yoga & Meditation: 

    - Seit meinem ersten Tonglen- & Vipassana-Schweigeretreat 2014 mit Lama Irene/Dordje Drölma, Praxis der (tibetisch) buddhistischen Meditation (u.A. Lodjong Geistestraining/Tonglen, Tara-Praxis...) und ihrer Lehre (Philosophie/Psychologie) - vertiefter seit 2020 in versch. Settings (Workshops, Dharmatreffen, Retreats u.W.) mit jeweilig anderen Schwerpunkten.

    - Zwischen 2014-2020 Besuche diverser Yoga Kurse und Workshops in (Hatha, Vinyasa, Nidra u.W).

    Seit 2022 praktiziere ich regelmässig Iyengar-Yoga (Annette Frommer, Francesca Aebi, Claudia Diaz Boitano...), welches seit diesem Zeitpunkt einen immer größer werdenden Stellenwert in meinem Alltag bekommt... 

    bottom of page